Cover Sagenkranz

Sagenkranz des Bayerisch-Böhmischen Waldes

Ludolf Silvanus (Ludolf Stuiber), München, Verlag von Max Kellerer's Hofbuchhandlung, 1909

Gebundene Ausgabe, 244 Seiten, ISBN-13: 978-3-946427-02-5

Im Jahre 1909 veröffentlichte Ludolf Silvanus (Ludolf Stuiber) die Sammlung von Sagen aus dem Gebiet des Bayerisch-Böhmischen Waldes unter dem Titel "Sagenkranz des Bayerisch-Böhmischen Waldes".

Diese Ausgabe des Alexandria Verlages aus dem Jahre 2017 hat den Anspruch, die Erstausgabe des Jahres 1909 so originalgetreu wie möglich wiederzugeben. Weder wurde der Text gemäß einer neuen Rechtschreibung revidiert, noch im Original vorliegende Fehler korrigiert. Ziel war die zeichen- und buchstabengetreue Wiedergabe des Originaltextes.

Die Seitennummern des Originals sind klar ersichtlich in den Text eingeschoben, so dass es dem (wissenschaftl.) Leser möglich ist in Zitaten auf die original Seitennummern der Erstausgabe zu verweisen.

Vorwort.
Von den Grenzbergen und den Waldseen.
  Der Arber.
  Der Fischer am Arbersee.
  Waldseeflut.
  Der Hemann.
  Von der Waldfrau.
  Die Waldfrau.
  Bergmännlein.
  Das Riesenschloß auf dem Osser.
  Sagen vom Schwarzen See.
  Das Märchen vom Schwarzen See.
  Eine Helena in böhmischer Wildnis.
  Der Teufelssee.
  Sage vom Rachelsee.
  Andre Sage vom Rachelsee.
  Der Kratersee.
  Sagen vom Lusen.
  Der Saumer.
  Dreisesselberg-Sagen.
  Es war einmal ein König.
  Ringlein im Schnee.
Aus dem Niederbayerischen Walde.
  Bischof Piligrin und die Nibelungen.
  Johann von Passau.
  Passauer Kunst.
  Die Mutter Gottes von Passau.
  Huhn und Hecht.
  Schneiderburg.
  Die Braut von Fürstenstein.
  Die Sage von Grainet.
  Das Echo in der Buchberger Leite.
  Brudersbrunn.
  Tuschl von Söldenau.
  Das Gehäkelt.
  Der Winlandfahrer.
  Handlab.
  Die Halbmeile.
  Der Natternberg.
  Die Sage von den Nattern.
  Die Hölle bei Deggendorf.
  Das Sauloch.
  's Märl vo da Rusel.
  Der Vogelsang.
  Sagen vom Hirschenstein.
  Der wilde Jäger am Hirschenstein.
  Die Hunde von Weißenstein.
  Das Hirmonhopsen zu Bischofsmais.
  Der Teufelstisch.
  Die Sage vom Pfahl.
  Der See mit dem Feuerberge.
  Günther, der Eremit.
  Die Schweden in Oberaltaich.
  Der Abt Veit Höser.
  Die Gründung Mettens.
  Peter Egger von Egg.
  Der Bogenberg.
  Graf Aswins Tanne.
  Ludmilla von Bogen.
  Der Pfleger von Mitterfels.
  Der selige Engelmar.
  Der Silberberg von Bodenmais.
  Die Pest im bayerischen Walde.
Aus dem Oberpfälzer Wald und dem Winkel.
  Der Schwarzwihrberg.
  Die Schrazen im Giebenberge.
  Ein Gesang vom Hussitenkrieg.
  Die Elsenberger.
  Märlein vom Flachs.
  Peter Unverdorben.
  Die Wasserfrau.
  Der Schwärzenberg.
  Die Falschmünzer.
  Die Schlange der Büßerin.
  Der Brennberger.
  Der Brennberger.
  Die Weiber von Falkenstein.
  Der Ritter von Hailsberg.
  Herr Urian im Regental.
  Der Wassermann.
  Die Geisterburg Stockerfels.
  Der Pfeifer auf Stockerfels.
  Stevening.
  Fischsagen aus dem Regentale.
  Das Heilbrünnlein.
  Der treue Star.
  Der edelste Gast.
  Alruna.
  Der Ödenturm.
  Da vostoanat Ritta.
  Die letzten Riesen.
  Der Schatz auf dem Hohenbogen.
  Die Riesengeiß.
  Das Fräulein von Lichtenegg.
  Der Kötztinger Pfingstritt.
  Steingretel.
  Neukirchen zum heiligen Blut.
  D' Prünstfrau.
  D' Waldfrau.
  's Burgerrecht.
  Der Schimmel ohne Kopf.
  Der Drachenstich.
  Die lange Agnes.
  Der Klappermann.
  Stilzl, der Roßhirt.
  Das Waschweiberl.
  Das Silbersbacher Glück.
Vom Ostabhang des Böhmerwaldes.
  Des Windes Weinen.
  Der Freischütz.
  Der Schatz von Bayereck.
  Das Chodenschloß.
  Der Affe von Rabi.
  Romanze.
  Die weiße Frau von Rosenberg.
  Sagen von der Karlsburg.
  Libussa.
  Die Teufelsmauer bei Hohenfurth.
  Das Steinkirchlein bei Reichenau.
  Legende von Oberplan.
  Die Pest im Böhmerwalde.
  Eine Sage von den Veilchensteinen.
  Die Sage von Maidstein.
  Das Märchen vom Blanskywald.
  Wittinghausen.
Anhang zu dieser Ausgabe
  Detailtreue zur Erstausgabe von 1909
  Erhalt der Zitierfähigkeit
  Biografien
    Silvanus, Ludolf (* 29.03.1861 in Roding - † 19.01.1939)
    Autoren der Quellen
                    

bei Amazon kaufen

Cover Deutsche Sagen - Zweiter Theil

Deutsche Sagen - Zweiter Theil

Brüder Grimm, Berlin, in der Nicolaischen Buchhandlung, 1818

Gebundene Ausgabe, 286 Seiten, ISBN-13: 978-3946427018

Im Jahre 1818 veröffentlichten die Brüder Jakob und Wilhelm Grimm den zweiten Teil der "Deutschen Sagen".

Diese Ausgabe des Alexandria Verlages aus dem Jahre 2017 hat den Anspruch, die Erstausgabe des Jahres 1818 so originalgetreu wie möglich wiederzugeben. Weder wurde der Text gemäß einer neuen Rechtschreibung revidiert, noch im Original vorliegende Fehler korrigiert. Ziel war die zeichen- und buchstabengetreue Wiedergabe des Originaltextes.

Die Seitennummern des Originals sind klar ersichtlich in den Text eingeschoben, so dass es dem (wissenschaftl.) Leser möglich ist in Zitaten auf die original Seitennummern der Erstausgabe zu verweisen. Es handelt sich um eine Hardcover-Ausgabe (286 Seiten) und ist nur bei uns erhältlich (Alexandria-Verlag). Wer den unverfälschten Originaltext der Erstausgabe lesen will, kommt an dieser Ausgabe nicht vorbei.

363. Der heilige Salzfluß.
364. Der heilige See der Hertha.
365. Der heilige Wald der Semnonen.
366. Die Wanderung der Ansivaren.
367. Die Seefahrt der Usipier.
368. Wanderung der Gothen.
369. Die eingefallene Brücke.
370. Warum die Gothen in Griechenland eingebrochen.
371. Fridigern.
372. Des Königs Grab.
373. Athaulfs Tod.
374. Die Trullen.
375. Sage von Gelimer.
376. Gelimer in silberner Kette.
377. Ursprung der Hunnen.
378. Die Einwanderung der Hunnen.
379. Sage von den Hunnen.
380. Das Kriegsschwert.
381. Die Störche.
382. Der Fisch auf der Tafel.
383. Theoderichs Seele.
384. Urajas und Ildibad *).
385. Totila versucht den Heiligen.
386. Der blinde Sabinus.
387. Der Ausgang der Longobarden.
388. Der Longobarden Ausgang.
389. Sage von Gambara *) und den Langbärten.
390. Die Longobarden und Aßipiter.
391. Die sieben schlafenden Männer in der Höhle.
392. Der Knabe im Fischteich.
393. Sage von Rodulf und Rumetrud.
394. Alboin wird dem Audoin tischfähig.
395. Ankunft der Longobarden in Italien.
396. Alboin gewinnt Ticinum *).
397. Alboin und Rosimund.
398. Rosimund, Helmichis und Peredeo.
399. Sage von König Authari.
400. Agilulf und Theudelind.
401. Theodelind und das Meerwunder.
402. Romhild und Grimvald der Knabe.
403. Leupichis entflieht.
404. Die Fliege vor dem Fenster.
405. König Liutprands Füße.
406. Der Vogel auf dem Speer.
407. Walther im Kloster.
408. Ursprung der Sachsen.
409. Abkunft der Sachsen.
410. Herkunft der Sachsen.
411. Die Sachsen und die Thüringer.
412. Ankunft der Angeln und Sachsen.
413. Ankunft der Picten.
414. Die Sachsen erbauen Ochsenburg.
415. Haß zwischen den Sachsen und Schwaben.
416. Herkunft der Schwaben.
417. Abkunft der Baiern.
418. Herkunft der Franken.
419. Die Merovinger.
420. Childerich und Basina.
421. Der Kirchenkrug.
422. Remig umgeht sein Land.
423. Remig verjagt die Feuersbrunst.
424. Des Remigs Theil vom Wasichenwald.
425. Crothilds Verlobung.
426. Die Scheere und das Schwert.
427. Sage von Attalus dem Pferdeknecht, und Leo dem Küchenjungen.
428. Der schlafende König.
429. Der kommende Wald und die klingenden Schellen.
430. Chlotars Sieg über die Sachsen.
431. Das Grab der Heiligen.
432. Sanct Arbogast.
433. Dagobert und Sanct Florentius.
434. Dagoberts Seele im Schiff.
435. Dagobert und seine Hunde.
436. Die zwei gleichen Söhne.
437. Hildegard.
438. Der Hahnenkampf.
439. Carls Heimkehr aus Ungerland.
440. Der Hirsch zu Magdeburg.
441. Der lombardische Spielmann.
442. Der eiserne Carl.
443. Carl belagert Pavia.
444. Adelgis.
445. Von König Carl und den Friesen.
446. Radbot läßt sich nicht taufen.
447. Des Teufels goldnes Haus.
448. Wittekinds Taufe.
449. Erbauung Frankfurts.
450. Warum die Schwaben dem Reich vorfechten.
451. Eginhart und Emma *).
452. Der Ring im See bei Aachen.
453. Der Kaiser und die Schlange.
454. König Carl.
455. Der schlafende Landsknecht.
456. Kaiser Ludwig bauet Hildesheim.
457. Der Rosenstrauch zu Hildesheim.
458. König Ludwigs Rippe klappt.
459. Die Königin im Wachshemd.
460. Königin Adelheid.
461. König Carl sieht seine Vorfahren in der Hölle und im Paradies.
462. Adalbert von Babenberg.
463. Herzog Heinrich und die goldne Halskette.
464. Kaiser Heinrich der Vogeler.
465. Der kühne Kurzbold *).
466. Otto mit dem Bart.
467. Der Schuster zu Lauingen.
468. Das Rad im Mainzer Wappen.
469. Der Rammelsberg.
470. Die Grafen von Eberstein.
471. Otto läßt sich nicht schlagen.
472. König Otto in Lamparten.
473. Der unschuldige Ritter.
474. Kaiser Otto hält Witwen- und Waisengericht.
475. Otto III. in Carls Grabe.
476. Die heilige Kunigund.
477. Der Dom zu Bamberg.
478. Taube sagt den Feind an.
479. Der Kelch mit der Scharte.
480. Sage von Kaiser Heinrich III.
481. Die Weiber zu Weinsperg.
482. Der Teufels - Thurn am Donaustrudel.
483. Quedl das Hündlein.
484. Sage vom Schüler Hildebrand.
485. Der Knoblauchskönig.
486. Kaiser Heinrich versucht die Kaiserin.
487. Graf Hoyer von Mansfeld.
488. Der verlorene Kaiser Friedrich *).
489. Albertus Magnus und Kaiser Wilhelm.
490. Kaiser Maximilian und Maria von Burgund.
491. Sage von Adelger zu Baiern.
492. Die treulose Störchin.
493. Herzog Heinrich in Baiern hält reine Straße.
494. Diez Schwinburg.
495. Der geschundene Wolf.
496. Die Gretlmühl.
497. Herzog Friedrich und Leopold von Oesterreich.
498. Der Markgräfin Schleier.
499. Der Brennberger (erste Sage).
500. Der Brennberger (zweite Sage).
501. Schreckenwalds Rosengarten.
502. Margaretha Maultasch.
503. Dieterichstein in Kärnthen.
504. Die Maultasch-Schutt.
505. Radbod von Habsburg.
506. Rudolf von Strättlingen.
507. Idda von Toggenburg.
508. Auswanderung der Schweizer.
509. Die Ochsen auf dem Acker zu Melchtal.
510. Der Landvogt im Bad.
511. Der Bund in Rütli.
512. Wilhelm Tell.
513. Der Knabe erzählts dem Ofen.
514. Der Lucerner Harschhörner.
515. Ursprung der Welfen.
516. Welfen und Giblinger.
517. Herzog Bundus, genannt der Wolf.
518. Heinrich mit dem güldenen Wagen.
519. Heinrich mit dem goldenen Pfluge.
520. Heinrich der Löwe.
521. Ursprung der Zähringer.
522. Herr Peter Dimringer von Staufenberg.
523. Des edlen Möringers Wallfahrt.
524. Graf Hubert von Calw.
525. Udalrich und Wendelgart und der ungeborne Burkard.
526. Stiftung des Klosters Wettenhausen.
527. Ritter Ulrich, Dienstmann zu Wirtenberg.
528. Freiherr Albrecht von Simmern.
529. Andreas von Sangerwitz, Comthur auf Christburg.
530. Der Virdunger Bürger.
531. Der Mann im Pflug.
532. Siegfried und Genofeva.
533. Carl Ynach, Salvius Brabon und Frau Schwan.
534. Der Ritter mit dem Schwan.
535. Das Schwanschiff am Rhein.
536. Lohengrin zu Brabant.
537. Loherangrins Ende in Lothringen.
538. Der Schwanritter.
539. Der gute Gerhard Schwan.
540. Die Schwanringe zu Plesse.
541. Das oldenburger Horn.
542. Friedrich von Oldenburg.
543. Die neun Kinder.
544. Amalaberga von Thüringen.
545. Sage von Irmenfried, Iring und Dieterich.
546. Das Jagen im fremden Walde.
547. Wie Ludwig Wartburg überkommen *).
548. Ludwig der Springer.
549. Reinhartsbrunn.
550. Der hart geschmiedete Landgraf.
551. Ludwig ackert mit seinen Adlichen.
552. Ludwig baut eine Mauer.
553. Ludwigs Leichnam wird getragen.
554. Wie es um Ludwigs Seele geschaffen war.
555. Der Wartburger Krieg.
556. Doctor Luther zu Wartburg.
557. Die Vermählung der Kinder Ludwig und Elisabeth.
558. Heinrich das Kind von Brabant.
559. Frau Sophiens Handschuh.
560. Friedrich mit dem gebissenen Backen.
561. Markgraf Friedrich läßt seine Tochter säugen.
562. Otto der Schütze.
563. Landgraf Philips und die Bauersfrau.
564. In Ketten aufhängen.
565. Landgraf Moritz von Hessen.
566. Brot und Salz segnet Gott.
567. Nidda.
568. Ursprung der von Malsburg.
569. Ursprung der Grafen von Mannsfeld.
570. Henneberg.
571. Die acht Brunos.
572. Die Eselswiese.
573. Thalmann von Lunderstedt.
574. Hermann von Treffurt.
575. Der Graf von Gleichen.
576. Hungersnoth im Grabfeld.
577. Der Croppenstädter Vorrath.
578. So viel Kinder, als Tag’ im Jahr.
579. Die Gräfin von Orlamünde.
392.b. Lamissio und die Amazonen.
396.b. Alboin betrachtet sich Italien.
399.b. Authari’s Säule.
406.b. Aistulfs Geburt.
448.b. Wittekinds Flucht.
Anhang zu dieser Ausgabe
  Detailtreue zur Erstausgabe von 1818
  Erhalt der Zitierfähigkeit
  Errata
  Biografien der Autoren
    Grimm, Jakob Ludwig Karl (* 4.1.1785, † 20.9.1863)
    Grimm, Wilhelm Karl (* 24.2.1786, † 16.12.1859)
  Widmung
                    

bei Amazon kaufen

Cover Deutsche Sagen

Deutsche Sagen

Brüder Grimm, Berlin, in der Nicolaischen Buchhandlung, 1816

Gebundene Ausgabe, 353 Seiten, ISBN-13: 978-3946427001

Im Jahre 1816 veröffentlichten die Brüder Jakob und Wilhelm Grimm 362 Sagen in der Erstauflage der "Deutschen Sagen".

Diese Jubiläumsausgabe (200 Jahre nach der Erstausgabe) des Alexandria Verlages aus dem Jahre 2016 hat den Anspruch, die Erstausgabe des Jahres 1816 so originalgetreu wie möglich wiederzugeben. Weder wurde der Text gemäß einer neuen Rechtschreibung revidiert, noch im Original vorliegende Fehler korrigiert. Ziel war die zeichen- und buchstabengetreue Wiedergabe des Originaltextes.

Die Seitennummern des Originals sind klar ersichtlich in den Text eingeschoben, so dass es dem (wissenschaftl.) Leser möglich ist in Zitaten auf die original Seitennummern der Erstausgabe zu verweisen. Es handelt sich um eine Hardcover-Ausgabe (353 Seiten) und ist nur bei uns erhältlich (Alexandria-Verlag). Wer den unverfälschten Text der Erstausgabe lesen will, kommt an dieser Ausgabe nicht vorbei.

1. Die drei Bergleute im Kuttenberg.
2. Der Berg-Geist.
3. Der Berg-Mönch im Harz.
4. Frau Hollen Teich.
5. Frau Holla zieht umher.
6. Frau Hollen Bad.
7. Frau Holla und der treue Eckart.
8. Frau Holla und der Bauer.
9. Die Springwurzel.
10. Fräulein von Boyneburg.
11. Der Piel-Berg.
12. Die Schloß-Jungfrau.
13. Die Schlangen-Jungfrau.
14. Das schwere Kind.
15. Der alte Weinkeller bei Salurn.
16. Hünen-Spiel.
17. Das Riesen-Spielzeug.
18. Riese Einheer.
19. Riesen-Säulen.
20. Der Köterberg.
21. Geroldseck.
22. Kaiser Karl zu Nürnberg.
23. Friedrich Rothbart auf dem Kyfhäuser.
24. Der Birnbaum auf dem Walserfeld.
25. Der verzauberte König zu Schildheiß.
26. Kaiser Carl V. Auszug.
27. Der Unterberg.
28. Kaiser Karl im Unterberg.
29. Der Scherfenberger und der Zwerg.
30. Das stille Volk zu Plesse.
31. Des kleinen Volks Hochzeit-Fest.
32. Steinverwandelte Zwerge.
33. Zwerg-Berge.
34. Zwerge leihen Brot.
35. Der Graf von Hoia.
36. Zwerge ausgetrieben.
37. Die Wichtlein.
38. Beschwörung der Bergmännlein.
39. Das Bergmännlein beim Tanz.
40. Das Keller-Männlein.
41. Die Ahnfrau von Ranzau.
42. Herrmann von Rosenberg.
43. Die osenberger Zwerge.
44. Das Erdmännlein und der Schäferjung.
45. Der einkehrende Zwerg.
46. Zeitelmoos.
47. Das Moosweibchen.
48. Der wilde Jäger jagt die Moosleute.
49. Der Wassermann.
50. Die wilden Frauen im Unterberge.
51. Tanz mit dem Wassermann.
52. Der Wassermann und der Bauer.
53. Der Wassermann an der Fleischerbank.
54. Der Schwimmer.
55. Bruder Nickel.
56. Nixen-Brunnen.
57. Magdeburger Nixen.
58. Der Dönges-See.
59. Mummel-See.
60. Die Elbjungfer und das Saalweiblein.
61. Wasser-Recht.
62. Das ertrunkene Kind.
63. Schlitz-öhrchen.
64. Die Wasser-Nixe und der Mühlknappe.
65. Vor den Nixen hilft Dosten und Dorant.
66. Des Nixes Beine.
67. Die Magd bei dem Nix.
68. Die Frau von Alvensleben.
69. Die Frau von Hahn und der Nix.
70. Das Streichmaß, der Ring und Becher.
71. Der Kobold.
72. Der Bauer mit seinem Kobold.
73. Der Kobold in der Mühle.
74. Hütchen.
75. Hinzelmann.
76. Klopfer.
77. Stiefel.
78. Ekerken.
79. Nacht-Geist zu Kendenich.
80. Der Alp.
81. Der Wechselbalg.
82. Die Wechselbälge im Wasser.
83. Der Alraun.
84. Spiritus familiaris.
85. Das Vogelnest.
86. Der Brutpfenning.
87. Wechselkind mit Ruthen gestrichen.
88. Das Schauen auf die Kinder.
89. Die Roggen-Muhme.
90. Die zwei unterirdischen Weiber.
91. König Grünewald.
92. Blümelis-Alp.
93. Die Lilie.
94. Johann von Passau.
95. Das Hündlein von Bretta.
96. Das Dorf am Meer.
97. Die verschütteten Silber-Gruben.
98. Die Fundgrübner.
99. Ein gespenstiger Reuter.
100. Der falsche Eid.
101. Zwölf ungerechte Richter.
102. Die heiligen Quellen.
103. Der quillende Brunnen.
104. Hunger-Quelle.
105. Der Liebenbach.
106. Der Helfenstein.
107. Die Wiege aus dem Bäumchen.
108. Hessenthal.
109. Reinstein.
110. Der stillstehende Fluß.
111. Arendsee.
112. Der Ochsenberg.
113. Die Moor-Jungfern.
114. Andreas-Nacht.
115. Der Liebhaber zum Essen eingeladen.
116. Die Christnacht.
117. Das Hemdabwerfen.
118. Krystall-Schauen.
119. Zauber-Kräuter kochen.
120. Der Salz-Knecht in Pommern.
121. Jungfer Eli.
122. Die weiße Frau.
123. Taube zeigt einen Schatz.
124. Taube hält den Feind ab.
125. Der Glockenguß zu Breslau.
126. Der Glockenguß zu Attendorn.
127. Die Müllerin.
129. Johann Hübner.
129. Eppela Gaila.
130. Der Blumenstein.
131. Seeburger See.
132. Der Burgsee und Burgwall.
133. Der heil. Niclas und der Dieb.
134. Riesensteine.
135. Spuren im Stein.
136. Der Riesen-Finger.
137. Riesen aus dem Unterberge.
138. Der Jetten-Bühel zu Heidelberg.
139. Riese Haym.
140. Die tropfende Rippe.
141. Jungfrau-Sprung.
142. Der Stierenbach.
143. Die Männer im Zottenberg.
144. Verkündigung des Verderbens.
145. Das Männlein auf dem Rücken.
146. Gottschee.
147. Die Zwerge auf dem Baum.
148. Die Zwerge auf dem Felsstein.
149. Die Füße der Zwerge.
150. Die wilden Geister.
151. Die Heilingszwerge.
152. Der Abzug des Zwergvolks über die Brücke.
153. Der Zug der Zwerge über den Berg.
154. Die Zwerge bei Dardesheim.
155. Schmidt Riechert.
156. Grinken-Schmidt.
157. Die Hirtenjungen.
158. Die Nußkerne.
159. Der soester Schatz.
160. Das quellende Silber.
161. Goldsand auf dem Unterberg.
162. Gold-Kohlen.
163. Der Brunnen zu Steinau.
164. Die fünf Kreuze.
165. Der Schwerttanz zu Weißenstein.
166. Der Steintisch zu Bingenheim.
167. Der lange Mann in der Mordgasse zu Hof.
168. Krieg und Frieden.
169. Rodensteins Auszug.
170. Der Tannhäuser.
171. Der wilde Jäger Hackelberg.
172. Der wilde Jäger und der Schneider.
173. Der Hoselberg *).
174. Des Rechenbergers Knecht.
175. Geister-Kirche.
176. Geister - Mahl.
177. Der Dachdecker.
178. Die Spinnerin am Creuz.
179. Buttermilchthurm.
180. Der heilige Winfried.
181. Der Hülfenberg.
182. Das Teufelsloch zu Goslar.
183. Die Teufelsmühle.
184. Der Herrgottstritt.
185. Die Sachsenhäuser Brücke zu Frankfurt.
186. Der Wolf und der Tannenzapf.
187. Der Teufel von Ach.
188. Die Teufelsmauer.
189. Des Teufels Tanzplatz.
190. Die Teuselscanzel.
191. Das Teufelsohrkissen.
192. Der Teufelsfelsen.
193. Teufelsmauer.
194. Teufelsgitter.
195. Teufelsmühle.
196. Teufelskirche.
197. Teufelsstein bei Reichenbach.
198. Teufelsstein zu Cöln.
199. Süntelstein zu Osnabrück.
200. Der Lügenstein.
201. Die Felsenbrücke.
202. Das Teufelsbad bei Dassel.
203. Der Thurm zu Schartfeld.
204. Der Dom zu Cöln.
205. Des Teufels Hut.
206. Des Teufels Brand.
207. Die Teufels-Hufeisen.
208. Der Teufel führt die Braut fort.
209. Das Glücksrad.
210. Der Teufel als Fürsprecher.
211. Traum vom Schatz auf der Brücke.
212. Der Kessel mit dem Schatz.
213. Der Wärwolf.
214. Der Wärwolf-Stein.
215. Die Werwölfe ziehen aus.
216. Der Drache fährt aus.
217. Winkelried und der Lindwurm.
218. Der Lindwurm am Brunnen.
219. Das Drachenloch.
220. Die Schlangenkönigin.
221. Die Jungfrau im Oselberg.
222. Der Krötenstuhl *).
223. Die Wiesenjungfrau.
224. Das Niesen im Wasser.
225. Die arme Seele.
226. Die verfluchte Jungfer.
227. Das Fräulein von Staufenberg.
228. Der Jungferstein.
229. Das steinerne Brautbett.
230. Zum Stehen verwünscht.
231. Die Bauern zu Kolbeck.
232. Der heilige Sonntag.
233. Frau Hütt.
234. Der Kindelsberg.
235. Die Semmel-Schuhe.
236. Der Erdfall bei Hochstädt.
237. Die Brot-Schuhe.
238. Das taube Korn.
239. Der Frauensand.
240. Brot zu Stein geworden.
241. Der binger Mäusethurm.
242. Das Bubenried.
243. Kindelbrück.
244. Die Kinder zu Hameln.
245. Der Rattenfänger.
246. Der Schlangenfänger.
247. Das Mäuselein.
248. Der ausgehende Rauch.
249. Die Katze aus dem Weidenbaum.
250. Wetter und Hagel machen.
251. Der Hexen-Tanz.
252. Die Wein-Reben und Nasen.
253. Fest hängen.
254. Das Noth-Hemd.
255. Fest gemacht.
256. Der sichere Schuß.
257. Der herumziehende Jäger.
258. Doppelte Gestalt.
259. Gespenst als Eheweib.
260. Tod des Erstgebornen.
261. Der Knabe zu Colmar.
262. Tod des Domherrn zu Merseburg.
263. Die Lilie im Kloster zu Corvei.
264. Rebundus im Dom zu Lübeck.
265. Glocke läutet von selbst.
266. Todes-Gespenst.
267. Frau Berta oder die weiße Frau.
268. Die wilde Berta kommt.
269. Der Türst, das Posterli und die Sträggele.
270. Der Nachtjäger und die Rüttelweiber.
271. Der Mann mit dem Schlackhut.
272. Der graue Hockelmann.
273. Chimmeke in Pommern.
274. Der Krischer.
275. Die überschiffenden Mönche.
276. Der Irrwisch.
277. Die feurigen Wagen.
278. Räderberg.
279. Die Lichter auf Hellebarden.
280. Das Wafeln.
281. Weberndes Flammen-Schloß.
282. Der Feuerberg.
283. Der feurige Mann.
284. Die verwünschten Landmesser.
285. Der verrückte Grenzstein.
286. Der Grenzstreit.
287. Der Grenzlauf.
288. Die Alpschlacht.
289. Der Stein bei Wenthusen.
290. Die altenberger Kirche.
291. Der König im lauenburger Berg.
292. Der Schwanberg.
293. Der Robbedisser Brunn.
294. Bamberger Wage.
295. Kaiser Friedrich zu Kaiserslautern.
296. Der Hirt auf dem Kiffhäuser.
297. Die drei Telle.
298. Das Bergmännchen.
299. Die Zirbelnüsse.
300. Das Paradies der Thiere.
301. Der Gemsjäger.
302. Die Zwerglöcher.
303. Der Zwerg und die Wunderblume.
304. Der Nix an der Kelle.
305. Schwarzach.
306. Die drei Jungfern aus dem See.
307. Der todte Bräutigam.
308. Der ewige Jäger.
309. Hans Jagenteufel
310. Des Hackelnberg Traum.
311. Die Tut-Osel.
312. Die schwarzen Reuter und das Handpferd.
313. Der getreu Eckhart.
314. Das Fräulein vom Willberg.
315. Der Schäfer und der Alte aus dem Berg.
316. Jungfrau Ilse.
317. Die Heidenjungfrau zu Glatz.
318. Der Roßtrapp und der Cretpfuhl.
319. Der Mägdesprung.
320. Der Jungfernsprung.
321. Der Harrassprung.
322. Der Riese Hidde.
323. Das ilefelder Nadelöhr.
324. Die Riesen zu Lichtenberg.
325. Das Hühnenblut.
326. Es rauscht im Hühnengrab.
327. Todte aus den Gräbern wehren dem Feind.
328. Hans Heilings Felsen.
329. Die Jungfrau mit dem Bart.
330. Die weiße Jungfrau zu Schwanau.
331. Schwarzkopf und Seeburg am Mummel-See.
332. Der Krämer und die Maus.
333. Die drei Schatzgräber.
334. Einladung vor Gottes Gericht.
335. Gäste vom Galgen.
336. Teufels-Brücke.
337. Die zwölf Johanneße.
338. Teufels-Graben.
339. Der Kreuzliberg.
340. Die Pferde aus dem Bodenloch.
341. Zusammenkunft der Todten.
342. Das weissagende Vöglein.
343. Der ewige Jud auf dem Matterhorn.
344. Der Kessel mit Butter.
345. Trauer-Weide.
346. Das Christus-Bild zu Wittenberg.
347. Das Muttergottes-Bild am Felsen.
348. Das Gnadenbild aus dem Lerchenstock zu Waldrast.
349. Ochsen zeigen die heilige Stätte.
350. Notburga.
351. Mauerkalk mit Wein gelöscht.
352. Der Judenstein.
353. Das von den Juden getödtete Mägdlein.
354. Die vier Hufeisen.
355. Der Altar zu Seefeld.
356. Der Sterbensstein.
357. Sündliche Liebe.
358. Der schweidnitzer Rathsmann.
359. Regenbogen über Verurtheilten.
360. Gott weint mit dem Unschuldigen.
361. Gottes Speise.
362. Die drei Alten.
Anhang zu dieser Ausgabe
  Detailtreue zur Erstausgabe von 1816
  Erhalt der Zitierfähigkeit
  Errata
  Biografien der Autoren
    Grimm, Jakob Ludwig Karl (* 4.1.1785, † 20.9.1863)
    Grimm, Wilhelm Karl (* 24.2.1786, † 16.12.1859)
  Widmung
                    

bei Amazon kaufen